Baustart für Erdkabeltrasse im Raum Haren

Haren. Der Bau der 380-kV-Stromtrasse kommt voran. In Haren wird ein 3,1 Kilometer langes Teilstück als Erdkabel verlegt – es ist das erste seiner Art im Emsland.

Zahllose mehr als einen Meter hohe Sticken mit rot-weißem Flatterband beherrschen das Bild westlich der A 31 in Höhe Haren-Dankern. Bagger haben auf langer Strecke Mutterboden ausgehoben, schon im Winter hatten Forstarbeiter Tausende Quadratmeter Wald gerodet: die Vorarbeiten für den Bau einer Freilandleitung und eines Erdkabels sind in Haren unübersehbar. In einigen Jahren soll hier Windstrom von der Nordsee ins Rheinland fließen.

Den vollständigen Artikel können Sie hier in der NOZ weiterlesen.

nach oben